German English French Italian Polish Portuguese Russian Spanish

Jesus spricht zur Seelenschau am 24. Mai 2008

Ganz unerwartet in der Unterkunft in Gosau vor dem dritten von insgesamt neun Gebetstreffen in Österreich mit Vorträgen von Gisela Maria (19..5.—3.6.2008)

Meine Geliebten Kinder!

Gisela Maria: Ich höre die Stimme Jesu.

Er sagt: Ich gebe Dir eine Botschaft. Sie soll heute noch vorgelesen werden! Sage zuerst: Der Friede sei mit euch!

Gisela Maria: Wer bist Du?

Er: „Ich Bin euer Erlöser, Jesus Christus!“ Mein Vater sandte Mich in die Welt, damit Ich der Wahrheit Zeugnis gebe. Heute sende Ich Meine Boten, die Ich selbst ausgebildet habe, Mich in dieser großen Notzeit zu verkünden. Nach der Sintflut habe Ich Mir geschworen, dass Ich nie mehr eine solche Flut über die Erde schütten werde. Zum Zeichen Meiner Treue schenkte Ich euch den Regenbogen. Gisela habe Ich selbst ausgebildet, um zu retten, was sich retten lässt. Sage, Meine Tochter; Sage den Menschen, dass Mein Herz ein Feuermeer der Liebe ist. Alle – die Ich zu diesem Vortrag gerufen habe - werden Ströme von Liebe, die aus Meiner geöffneten Seitenwunde strömen, erhalten, - wenn sie ihr Herz öffnen und auf Meine Stimme lauschen!. Sie werden reich beschenkt nach Hause gehen. Heute teile Ich euch, eine - von Meinem Geliebten Vater geschenkte - Botschaft mit. Diese Botschaft ist neu und so wichtig. Deshalb wünsche Ich im Auftrag Meines Vaters, dass die ganze Erde davon erfahren soll. Ja, man soll sie verbreiten! Mein Geliebter Vater überwacht und prüft alles. Ich er freue euch einer neuen Zeit, einer großen Gnade! Hört auf die Worte, die Ich euch schenke! Der große Tag, der Tag der Erleuchtung, beginnt, am Horizont des Himmels aufzusteigen. An diesem Tag verlieren die irdischen Dinge ihren Wert.

Der Heilige Geist wird mit Seiner Göttlichen Gnade in die Herzen aller Menschen leuchten. Jeder wird erkennen!!!. Viele werden weinen, wenn sie ihren Seelenzustand schauen. Es wird eine tiefe Erschütterung im Innern eines jeden Menschen geben. Nur die Kleinen, - die treuen Seelen; - sie werden jubeln und das: „Großer Gott, wir loben Dich“ anstimmen. Viele, die in schwerer Sünde leben, werden den Tod herbeisehnen; sie sind erschüttert! Anmerkung: Im Buch: Ja, Ich Bin ein König, Seite 75-76 liest man in der Botschaft Jesu vom 6.5.1998 Folgendes: Viele werden mit ihrem Leben nicht mehr fertig; viele suchen den Tod, doch sie werden ihn nicht finden, denn sie können sich in Not selbst nicht mehr helfen... Sie werden also leiden und sühnen. Deshalb bitte Ich euch, Meine Geliebten, heute um euren Dienst. Ich gebe euch den Auftrag, diese Menschen zu beruhigen. Ihr werdet Worte finden, die nur von Meinem Geist geschenkt werden. Ihr werdet sprechen wie Meine Apostel im Pfingstsaal . Ihr werdet vom Heiligen Geist erfüllt sein. Niemand soll Angst haben! Der größte Sünder hat das größte Recht auf Meine Unfassbare Barmherzigkeit! So, wie ein irdischer Vater und eine liebende Mutter immer wieder verzeihen; um viel, viel mehr verzeiht euch euer Gott!

Allen, die heute hierhergekommen sind, sage Ich: „Es ist höchste Zeit, vom Schlafe aufzustehen!“ Ihr sollt Meine Zeugen sein, Meine Apostel dieser Endzeit! Heute beginnt euer Herz zu strahlen. Dankt Meinem Liebenden Vater, Der euch auserwählt hat! Ihr werdet, wenn ihr Mir euren ganzen Willen schenkt, in Meinem Reich, glänzen, - wie die Sterne am Firmament des Himmels. Lasst ab von dem Irdischen; es nützt euch nichts, - es ist für den Himmel nur Tand! Setzt euch ein für Meine große Aufgabe, die Ich Meinem ganz kleinen Kind im Vertrauen schenke. So appelliere Ich an euren freien Willen: Wer auf Meine Stimme hört und sie befolgt, dem werde Ich alles geben, was er für diesen Auftrag benötigt. Liebt alle! Seid eines Sinnes! So, wie Ich mit dem Vater „eins Bin“, so sollt auch ihr eins sein! Liebt alle und richtet niemand! So bitte Ich jetzt Meinen so sehr Geliebten Vater in einer nie endenden Anbetung um Verzeihung und Gnade für euren Auftrag. Alles wird Er euch verzeihen, wenn ihr Ihn demütig bittet. Gisela, Meine kleine Braut, - Sage den Menschen, dass der Himmel für alle Meine Geschöpfe offen steht! Alle, die heute hier sind, sollen diese Botschaft verkünden! Sie mögen diese über die ganze Erde weiterreichen, ebenso alle, die noch in diesem Jahr zu Deinen Vorträgen kommen. Du darfst nur diese Botschaft vorlesen; alles andere überlasse Deinem Bruder.

Sage den Menschen: „ Wenn sie umkehren, eine reuevolle, heilige Beichte ablegen, und Mich von Herzen lieben – Ich verzeihe alles!“ Sage ihnen, daß die Sünde Mich beleidigt, aber den Armen Sünder will Ich retten durch das von Mir geschenkte Sakrament der Versöhnung . Ich verspreche allen, die auf Meine Worte hören, daß sie mit Palmen in den Händen in Mein himmlisches Reich einziehen werden. Dort ist die wahre , ewige Heimat für alle, die Guten Willens sind. Bedenkt: „Niemand – kommt zum Vater, außer – durch Mich!“ Danke, Meine Kleine, Danke, dass Du alles aufgezeichnet hast! Jetzt segne Ich alle: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes!“. In der Not werdet ihr Kraft, Liebe und Freude erfahren, denn Mein Segen ist es, der euch hilft! Ich traue euch zu, Mir zu trauen! Euer Jesus, Retter und Erlöser

Gisela Maria: Jesus, ich bin überrascht; das habe ich nicht erahnen können...Danke!

Jesus sagt: Ich spreche zwar noch immer privat zu Dir, aber es kommen nur noch ein paar Botschaften für die Welt.