German English French Italian Polish Portuguese Russian Spanish

Ich bin die Liebe Frau von Fatima, die hier so sehr verehrt wird

Gegeben am 18. 07. 2oo8

In der Fatima Gebetswache in Piesbach Plötzlich erscheint die vielgeliebte Mutter in einem weitgeschnittenen, weißen Mantel. Auf dem Mantel ist ein weißer, herrlich strahlender Stern.

Ich hörte: Schreibe auf, Meine Tochter; Schreibe auf, was Ich Dir diktiere! Es freut uns alle, wenn wir sehen, wie Du täglich Dein Gebet für Deinen langjährigen Seelenführer zum Himmel sendest.

Ich frage: Wer bist Du?

Sie antwortet: Ich bin die Liebe Frau von Fatima, die hier so sehr verehrt wird! Ich möchte heute zu Meinem so sehr Geliebten Sohn „H“ zu Dir sprechen: Er ist ein treuer Diener Seines Herrn. Sage ihm, daß Ich ihn beschütze. Er wird noch eine Zeit diese Gebet swache leiten, aber es wird sich schon bald ein geeigneter Nachfolger finden. Sage Meinem Sohn, er möge vertrauen! Ich halte, was Ich versprochen habe! (damit war das vor einigen Jahr en angekündigte Wunder gemeint) Es gefällt Mir, daß Ihr wieder zusammenhaltet und betet. Der Himmel freute sich besonders, daß Du den Brief abgeschickt, den Jesus Dir schenkte! So war es Gott wohlgefällig! Es ist heilsam für Deine Seele, daß Du alles, was er Dir aufgetragen hat, als Wegweiser für Dein Leben angenommen hast, und diese Weisung beibehältst. Bedenke auch, daß er es schwerer hat, als Du. Er kann nicht handeln, wie er will. Er hat viele Vorgesetzte und er trägt auch die Last des hohen Alters.

Ich: Liebst Du Gott?

Sie antwortet: Ich bin in der Heiligsten Dreifaltigkeit vereint! So habe Ich auch Macht, Entscheidungen zu treffen, die richtungsweisend sind. Ich liebe euch ,,Meine Mir geweihten, treu
gebliebenen Kinder! Ich danke allen, die heute wieder hierher gekommen sind und die so eifrig beten. Mir wurde angekündigt, daß diese Botschaft am kommenden Freitag in der Gebetswache, fortgesetzt wird (25.7.08)