German English French Italian Polish Portuguese Russian Spanish

Worte Jesu über den Auftrag von Gisela und ihren Helfern

02.2. 2005, während geistlicher Exerzitien

Wer bist Du?

Er: Die ewige Liebe. Ich wünsche auch von dir, nur geliebt zu werden. Ich wünsche von Meinen erlösten Kindern nur die reine Herzensliebe.

Gisela: Liebst Du Gott?

Er: Du, Mein Kind, fragst die ewige Liebe und was glaubst du von Mir als Antwort? Bin Ich nicht Gott von Gott, Licht von Licht? Bin Ich nicht ein Liebeszeugnis des ewigen Vaters? Wir lieben uns mit einer Liebe, die du nicht zu fassen oder zu begreifen fähig bist.Würde Ich dir diese Liebe in dein Herz in vollem Maße senken, du würdest sterben, verglühen.

Gisela: Bist Du bereit, niederzuknien und mit mir Gott anzubeten?

Er: Sei getröstet, Meine kleine Seele, diese Art von Anbetung ist keine menschliche. Es ist eine ineinander verankerte Liebesgabe der drei göttlichen Personen in dreifaltiger Liebe. In einer Vereinigung, die kein Mensch zu verstehen in der Lage ist. Höre, Meine Kleine, höre auf die Worte deines Geliebten. Diese Exerzitien waren Nahrung für deine Seele. Es war ein Geschenk von Mir an dich, da du ja in der letzten zeit schwere Angriffe und große Leiden ertragen und diese aus Liebe zu Mir aufgeopfert hast. Deshalb habe Ich nicht nur dich, sondern auch deine treuen Helfer mit hierher gerufen. Ich stehe mit euch im Garten Getsemane und Ich wache und bete für euch für die jetzt anbrechende schwere Zeit. Ohne Meine Liebe, ohne Meine Kraft werdet ihr genau wie Meine Jünger vor Müdigkeit und Erschöpfung einschlafen und euren Weg nicht zu Ende führen, euren Auftrag, der ja von Mir ausgeht, nicht zu Meiner Zufriedenheit auf eure Schulter nehmen können. Ihr könnt es nur mit Meiner Hilfe. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Ohne den Weinstock kann keine Rebe gedeihen. Es geht nicht. Ich begleite euch. Ich lebe in euren Herzen. Ja, Ich werde in euren Herzen Mein Zelt aufschlagen. Es wäre ein schlechter Feldherr, der in der Not seine Soldaten alleine lässt und vor dem Feind die Flucht ergreift. Ich bin der gute Hirte. Ich gebe alles, Ich setze Mich selbst als Schutzschild für Meine geliebten Schäfchen. Wenn der Feind angreift, dann verteidige Ich Meine Herde. Ich bin euer Retter in der Not. Mein Kind, Ich sage es dir, dass dir und all Meinen Geliebten kein Haar gekrümmt wird,bis zu jenem alles entscheidenden Tag.
Danke, Mein Kind.